Wakatanka spielte sich in die Herzen des Publikums

Die Jugendkapelle Leobendorf, der Chor der Stiftssingschule Laufen,

die Bläserklasse V Leobendorf, die Jugendgarde Laufen, die Stiftsmäuse Laufen und Sprecher Ludwig Herzog zauberten eindrucksvolle Momente auf die Bühne.

 

 

Die Geschichte von Wakatanka

 

Wakatanka ist ein Musical für die ganze Familie, das nicht den Anspruch erhebt, historisch und inhaltlich perfekt das Leben der Prärieindianer darzustellen. Die Wakatankas sind ein Indianerstamm, der seit ewigen Zeiten die Prärie durchstreift und mit der Natur im Einklang lebt. Doch die Harmonie ist aus dem Gleichgewicht geraten. Immer häufiger kommen die Krieger ohne Beute von ihren Jagdzügen zurück. Die Wakatankas leiden Hunger. Die Kinder des Stammes wissen von Erzählungen, dass die Bleichgesichter die Schuld am Verschwinden der Bisons haben. Sie beschließen sich aufzumachen, um den Weißen zu sagen: "So geht das ja nicht. Die Büffel gehören uns allein und wenn ihr euch nicht benehmen könnt, dann geht ihr am besten in euer Land zurück." Als die Kinder nach einer abenteuerlichen Reise in das Dorf der Bleichgesichter gelangen und ihrem Ärger Luft machen geht es dort erst einmal drunter und drüber. Die Geschichte nimmt aber ein versöhnliches Ende, was vor allem dem Farmerjungen Tobi zu verdanken ist. Und noch lange wurde an den Lagerfeuern die Geschichte von den kleinen Kindern erzählt, die so Großes geleistet haben.

 

Musik und Text für Wakatanka ist von Christian Kunkel.

 

Über 120 Akteure bereiteten sich intensiv auf das Musical vor

 

 

Unsere Lagerfeuerbauer und Bühnenbauer bei der Arbeit.

Unser Bühnenmaler Max Schauer war mit seinen Helfern einige Abende und das Faschingswochenende fleißig am Werk.

Samstag, 11. Februar 2012

 

Während die Jugendkapelle im Musikheim intensiv für das Musical probte, fand in der Salzachhalle die erste Ganztagesprobe für Schauspieler,Chor, Tänzer und "Windkinder" statt. Regisseurin Manuela Wein verstand es hervorragend, die Kinder und Jugendlichen für ihre Rollen zu begeistern, Choreografien auszuarbeiten und die einzelnen Gruppen zusammenzufügen. 

Projekttag Wakatanka BK V mit Abschlusskonzert

Samstag, 21. Januar 2012

 

 

 

Wir danken ALLEN, die zum guten Gelingen und zum reibungslosen Ablauf von diesem wunderschönen Wochenende in Burghausen beigetragen haben.

 

Besonders danken möchten wir

- den Sponsoren

- unseren Musikanten und Chorsängern, die so tapfer und aufmerksam die

  wirklich sehr intensiven und anstrengenden Proben mitgemacht haben

- dem Chorleiter Thomas Netter und seinen 4 Begleiterinnen 

- unseren aktiven Musikanten Michael Müller, Hannes Haunerdinger, Lisa Moser,

  Kathi Breinbauer und Christian Helminger für die Durchführung der

  Registerproben

 

Kurzfilm
Unsere jungen Musikanten waren so begeistert, dass sie am Sonntag schon gut eine Stunde vor dem geplanten Probenbeginn selbständig eine spontane Probe organisiert haben, auch für den Gesang haben sie selber gesorgt. Dirigentin war Katharina Fischhold.
P1280195.MOV.mov
QuickTime Video Format 11.8 MB

Probenwochenende in Burghausen

Freitag 28. Oktober bis Sonntag, 30. Oktober 2011